Seite wählen

Kompetenzerweiterungen (KE: Methodenlernen)

Integraler Bestandteil des Schulcurriculums sind Unterrichtsanteile für den Erwerb von kompetenzerweiternden Fähigkeiten und Fertigkeiten.
Medien, Methoden- und Sozialcurriculum erfordern teilweise eigene Stundenanteile.
Die Umsetzung erfolgt in eigens dafür vorgesehen Unterrichtseinheiten.

Klasse 5
4 Phasen
1-stündig

 

 

– Organisation des eigenen Lernens
(Hausaufgabenheft, Zeitschätzübungen, einplanen von Lernzeiten, Klassenarbeitsvorbereitung planen)
– Lerntipps: Überblick/Struktur schaffen z.B. Mindmap, mehrkanalig lernen
– Umgang mit Klassenarbeiten
– Strategien zur Konzentrationsförderung

Die restlichen Phasen bzw. Unterrichtsstunden werden jeweils durch das Mediencurriculum abgedeckt

Klasse 6
4 Phasen
2-stündig

– Gruppenarbeit
(Vor- und Nachteile, Funktionen und Rollen, Konflikte in der Gruppenarbeit)
– Umgang mit Konflikten
(Umgang mit Wut, Ich-Botschaften, gut zuhören, sich selbst behaupten, Konflikte fair lösen, Anliegen der Streitschlichtung, Vorstellung der Streitschlichter)
– GFS-Vorbereitung
(5-Gang-Lesetechnik, markieren und strukturieren, frei reden, Körpersprache)

Die restlichen Phasen bzw. Unterrichtsstunden werden jeweils durch das Mediencurriculum abgedeckt

Klasse 7
4 Phasen
2-stündig

– Recherche für die GFS
– Durchführung einer GFS
– Umgang mit Sucht
– Interkulturelles Lernen

Die restlichen Phasen bzw. Unterrichtsstunden werden jeweils durch das Mediencurriculum abgedeckt

Klasse 8

siehe “Lernzeiten”

Klasse 9

siehe “Medienerziehung”

Klasse 10

– wissenschaftliches Arbeiten
(korrektes Zitieren, Bibliografieren)
– Kommunikationstraining und Bewerbergespräche
– Durchführung selbstständiger Arbeit
(Vorbereitung auf die Kursstufe, Seminarkurs)

Von besonderem Gewicht ist auch das Musik- und Theaterprojekt in Klassenstufe 6. Als Pflichtprojekt für jeden Schüler dieser Stufe, stellt es einen wichtigen Baustein im Konzept der Schule dar.

Mörike-Gymnasium Ludwigsburg

Seite teilen